Lernroboter für Kinder – Top Produkte und Kaufratgeber

Herzlich willkommen auf unserer Ratgeberseite rund um das Thema Spielzeugroboter und den naheliegenden Themengebieten. Diesen Beitrag widmen wir ausschließlich dem Thema „Lernroboter für Kinder“. Durch unsere moderne und immer weiter entwickelnde Technik, gibt es mit speziellen Lernrobotern die Möglichkeit, Kindern spielerisch einen ungefährlichen Einstieg in die Technik-Welt zu ermöglichen. Um die Kaufentscheidung signifikant zu erleichtern, stellen wir in diesem Beitrag sorgfältig recherchierte Hintergrundinfos zur Verfügung sowie eine Empfehlung aus den 5 besten Lernrobotern.

Die 5 besten Lernroboter für Kinder

Wonder Workshop Dash Roboter - spielerisch programmieren lernen für Kinder - Spielzeug
Enthält: 1 Dash Lernroboter, 2 LEGO-Konnektoren, 1 USB-Ladekabel
179,99 EUR
Angebot
Fisher-Price FKC35 Lern-Roboter Movi interaktiver Lernspielzeug Roboter deutschsprachig, ab 3 Jahren
Alter: 3Y+; Fördert diese Entwicklungsbereiche: Sprachentwicklung, Denkvermögen, Grobmotorik
27,00 EUR
Powerman Jr. Intelligenter Roboter für Kinder der Gedanken liest - Spielzeug für Kinder-Tanzt Musiziert Tier-Quiz STEM Programmierbar Fernbedienung Roboter - Grün/blau-ROB20DE
Mit Fernsteuerung - Steuere Powerman Jr. mit der Fernbedienung in alle Richtungen!; Spielzeug für Kinder ab 3 Jahren.
29,94 EUR
Vtech 80-135054 - Roberta - Meine sprechende Lernfreundin
Mit Roberta dem sprechenden Lernroboter macht das Lernen besonders viel Spaß; Lernen: Buchstaben, Wörter, Zählen, Buchstabieren und Laute
89,99 EUR

Wonder Workshop Dash Roboter – Spielend programmieren lernen

Wonder Workshop Dash Roboter - spielerisch programmieren lernen für Kinder - Spielzeug
1.026 Bewertungen

Der Dash Roboter eignet sich am besten für Kinder von 6-11 Jahren und bringt einem auf einfacher Art und Weise die ersten Schritte der Programmierung bei. Programmieren lernen klingt zuerst ziemlich kompliziert, vor allem wenn es kleine Kinder, mithilfe eines einfachen Roboters lernen sollen. Mit dem Dash Lernroboter von Wonder Workshop ist dem aber nicht so! Auf spielerischer Art können die ersten Grundlagen per Drag and Drop gelernt werden.

Für den Betrieb des Lernroboters ist eine App notwendig. In der App können verschiedene Einstellungen vorgenommen und der Roboter schließlich gesteuert werden. Der Hersteller bietet zudem drei verschiedene Apps an, die alle unterschiedlich einfach aufgebaut sind. So ist die Bedienung der jeweiligen App für Kinder ab 6 Jahren sehr viel einfacher, als jene für Kinder ab 11 Jahren – sehr praktisch. Um das Programmieren zu Lernen gibt es ein Bedienfeld in dem die Befehle einfach hineingezogen werden. So kann man eine beliebige Abfolge von Bewegungen und Sequenzen festlegen, die der Roboter anschließend automatisch ausführt.

Fisher-Price Lernroboter „Movi“

Angebot
Fisher-Price FKC35 Lern-Roboter Movi interaktiver Lernspielzeug Roboter deutschsprachig, ab 3 Jahren
256 Bewertungen

Dieser Lernroboter von Fisher-Price ist extrem beliebt als interaktives Spielzeug für Kinder ab schon 3 Jahren. Der Roboter ist ziemlich simpel in seiner Handhabung, was für Kinder bei der Bedienung des ersten Roboters umso besser ist. So besitzt der Lernroboter namens „Movi“ ein Display-Gesicht, mit dem er Gesichtszüge zeigt. So ist die Interaktion umso lebendiger und spaßiger. Movi kann auch sprechen und wird lediglich mit Tasten auf dem Roboter selbst gesteuert, anstatt mit einer extra Fernsteuerung. Er kann eigenständig durch die Gegend fahren und animiert das Kinder ihn zu fangen oder mit ihm zu spielen.

Der Lernroboter besitzt eine ganze Reihe von Geräuschspielen, bei denen er z.B. Tiergeräusche nachahmt und geraten werden muss, welches Tier er gerade ist. Auch das ABC oder verschiedene Formen können dem Kind spielerisch beigebracht werden. Laut Hersteller fordert der kleine Lernroboter vor allem die Sprachentwicklung, das Denkvermögen und durch die vielen Bewegungen auch die Grobmotorik.

Intelligenter Lernroboter von Remoking

Vom Hersteller Remoking gibt es diesen feinen Lernroboter für Kinder schon für rund 30 €. Ebenfalls für Kinder ab etwa 3 Jahren wird dieses Modell empfohlen. Der Lernroboter überzeugt vor allem mit seinem modernen und gleichzeitig niedlichen Designs, sowie mit einer ziemlich einfachen und sehr modernen Steuerung. Auch hier wird auf eine extra Fernsteuerung verzichtet, denn der Fokus der Steuerung liegt auf Sprachbefehle und einer Touch-Steuerung auf seinem Kopf. Insgesamt besitzt der Roboter mehr als Sprachbefehle, so schaltet er sich bei „Auf wiedersehen“ von selbst aus oder fängt bei „Tanze“ komplett von selbst an zu tanzen, was ziemlich cool ist!

Witzig ist auch, dass er eine Funktion zur Sprachaufnahme besitzt. Er kann kurze Sätze mithilfe der jeweiligen Taste aufnehmen und anschließend in seiner eigenen Sprache wiedergeben. Zudem kann er durch die Gegend fahren, singen und sogar tanzen.

Lexibook Powerman Jr

Powerman Jr. Intelligenter Roboter für Kinder der Gedanken liest - Spielzeug für Kinder-Tanzt Musiziert Tier-Quiz STEM Programmierbar Fernbedienung Roboter - Grün/blau-ROB20DE
96 Bewertungen

Powerman Jr von Lexibook ist ein absolut interessanter Lernroboter, mit vielen einzigartigen Funktionen, für Kinder ab 3 Jahren. Gesteuert wird Powerman Jr mithilfe einer kleinen Fernbedienung. Er kann somit in alle Richtungen durch die Gegend gesteuert werden. Der Lernroboter hat Sensoren auf dem Kopf, tätschelt man ihn dort, wird er darauf reagieren. Seine Funktionen sind für diesen Preis extrem interessant und vielfältig. Dabei kann er singen und tanzen, man kann sich sogar selber einen kleinen Tanz programmieren und man kann zwischen 9 verschiedenen Melodien auswählen.

Seine Hauptfähigkeit liegt aber allem voran in der Quiz-Funktion. Startet man diese Funktion, muss der Anwender an ein beliebiges Tier denken, anschließend stellt der Roboter Fragen, die mit ja oder nein beantwortet werden müssen, bis das Tier gefunden ist. Das ganze geht aber auch andersherum, in dem der Roboter einen Tierlaut nachahmt und man selbst erraten muss, welches Tier es ist. Zum Lieferumfang gehört zusätzlich noch ein kleines Heft, in dem die verschiedenen Tieren vorgestellt werden. Auf jeden Fall eine ziemlich coole Sache!

VTECH Lernroboter „Roberta“

Vtech 80-135054 - Roberta - Meine sprechende Lernfreundin
10 Bewertungen

Viele kennen von VTECH vielleicht noch die „Laptops“ mit denen Kinder die ersten Buchstaben und vieles mehr lernen konnten. Genau das bietet „Roberta“ auch, nur in der Form eines interaktiven Roboters, der viel mehr Spaß macht. Roberta bringt somit z.B. ebenfalls Buchstaben bei, ganze Wörter, das Zählen, Buchstabieren und die ersten Grundlagen der Mathematik.

Zum Steuern der Spiele werden nicht nur die Knöpfe auf dem Lernroboter bedient, sondern gleich auch noch die Ohren, die Nase und die Augen – was eine ziemlich interessante Idee ist. Zum Lernroboter dazu gibt es noch 26 kleine Chips, die bei Buchstaben- und Wörterspielen in den Roboter gesteckt werden. Zum Verstauen der Chips hat Roberta einen Rucksack, ziemlich cool!

Darauf ist bei einem Lernroboter für Kinder zu achten

Funktionsumfang

Bei der Wahl des richtigen Lernroboters spielt vor allem der Funktionsumfang des Modells eine wesentliche Rolle. Lernroboter können viele witzige und interessante Funktionen besitzen, die je nach Art des Modells auch wieder unterschiedlich komplex sein können. So geht die Vielzahl der Funktionen auch gleichzeitig mit Handhabung und schließlich mit der Altersfreigabe des Roboters einher.

Es ist keine Seltenheit, dass Spielzeugroboter für Kinder sich quer durch die Gegend steuern lassen oder sogar ganz von selbst fahren und sich mithilfe von modernen Sensoren orientieren. Einige können sogar komplett eigenständig reagieren und mit dem Besitzer auf lustiger Art und Weise interagieren oder ihm spielerisch das Programmieren beibringen oder andere wichtige Fertigkeiten des Kindes in der Entwicklung verbessern.

Steuerung

Die Steuerung bei einem Lernroboter kann ziemlich unterschiedlich sein. Während die Roboter, die viele selbst noch aus ihrer Kindheit kennen, häufig mit einer einfachen Fernsteuerung gelenkt und bedient wurden, sieht das ganze heute schon anders aus. Durch den technischen Fortschritt können Roboter sogar per Sprachsteuerung oder mit einer Gestensteuerung befehligt werden. Auch eine Steuerung per App über das Smartphone ist längst keine Seltenheit mehr. Da für den Betrieb eine Internetverbindung benötigt wird, werden so auch direkt Updates hinzugefügt und Funktionen verbessert.

Je nach Alter des Kindes sollte man dann schauen wie der Lernroboter gesteuert wird. Entweder mit wenigen Tasten direkt auf dem Roboter, per Fernsteuerung, mit einer App auf dem Smartphone oder Tablet oder zusätzlich noch mit einer Sprach- oder Gestensteuerung.

Altersfreigabe

Je nach Aufbau und Funktionsumfang entscheidet die Altersangabe des Herstellers ab wie viel Jahren der Lernroboter geeignet ist. Auch hier ist zu unterscheiden zwischen einer ganze Menge an verschiedenen Modellen, aber es ist nahezu für jedes Alter etwas dabei, ab etwa 3 Jahren. Ab 3 Jahren gibt es schon sehr simple und interessante kleine Roboter-Freunde, mit denen das Denkvermögen oder die Sprachentwicklung spielerisch verbessert werden kann.

Für etwas ältere Kinder, gibt es dann Roboter wie z.B. den Dash Roboter von Wonder Workshop, mit denen ganz einfach das Programmieren erlernt werden kann. Dieser Roboter besitzt für den Einsatz drei verschiedene Apps, die jeweils für ein anderes Alter von 6-11 Jahren gemacht sind.

Qualität

Auch die Qualität sollte selbstverständlich ein relevantes Kriterium bei der Wahl des richtigen Lernroboters darstellen. Für sehr junge Kinder muss der Lernroboter eine glatte und saubere Oberfläche haben, frei von spitzen Kanten oder abstehenden Plastikteilchen aufgrund von schlechter Verarbeitung. Ebenfalls das Material muss komplett frei von Schadstoffen sein, um wirklich kindersicher zu sein.

Hier empfiehlt es sich vor allem auf große und bekannte Marken zu setzen, von denen man sicher sein kann, dass kindersicheres Material verwendet wird. Bei Lernrobotern aus Fernost (die nicht direkt schlecht sein müssen), sollte man sich möglichst genau durch die bisherigen Produktbewertungen scrollen, um zu erfahren wie andere Käufer die Materialeigenschaften und die Gesamtqualität bewertet haben.

Hilft ein Lernroboter Kinder bei der Entwicklung?

Auf jeden Fall können Lernroboter die Entwicklung des Kindes positiv beeinflussen. Je nach Modell kann der Lernroboter ziemlich sinnvolle Funktionen besitzen um Kindern bei der Entwicklung des Sprach- und Denkvermögens zu helfen. Durch den Umgang wird gleichzeitig die Motorik verbessert. Bei Modellen, mit denen das Programmieren beigebracht wird, wird die Fertigkeit der Problemlösung oder das Verstehen und Zusammenhängen positiv beeinflusst. Während Roboter Bausätze durch den Aufbau die Konzentration, sowie die Feinmotorik des Kindes verbessern.

Wo kann man Lernroboter kaufen?

Lernroboter kann man entweder im stationären Spielzeughandel kaufen oder direkt über das Internet, beide Möglichkeiten haben hierbei ihre Vor- und Nachteile. Während man im stationären Handel auf eine persönliche Beratung setzen kann, kann man online direkt auf eine Vielzahl an verschiedenen Kundenbewertungen setzen und schnell erfahren wie zufrieden andere Käufer mit dem Produkt waren. Online bietet sich meistens auch eine viel größere Auswahl an verschiedenen Lernrobotern, während im Laden die Produktvielfalt häufig sehr viel geringer ist.

Wie viel kostet ein Lernroboter?

Die Preise für Lernroboter können ziemlich unterschiedlich ausfallen und sind abhängig vom Funktionsumfang. Sehr einfache und witzige Roboter mit denen Kinder lernen können, gibt es sogar schon für unter 30 €, die auch richtig gut und beliebt sind. Mit interaktiven Lernspielzeugen dieser Preisklasse können Kinder spielen und dabei z.B. ihr Sprachvermögen verbessern, indem der Roboter einem das ABC beibringt, wie „Movi“ von Fisher-Price.

Um Kindern einen Einstieg in die Programmierung beizubringen, gibt es Roboter wie Dash von Wonder Workshop. Hierbei gehört eine extra App dazu, mit denen er schließlich gesteuert und programmiert wird, das ganze auf spielerischer, einfacher Art und Weise. Für so ein Modell sind hingegen schon rund 150 € einzuplanen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.