Kosmos Morpho – Dein 3-in-1 Roboter

Angebot
Kosmos 620837 Morpho - Der 3-in-1 Roboter Spielzeug Experimentierkasten
335 Bewertungen

Kosmos Morpho ist ein 3-in-1 Roboter der sich als Bausatz in drei verschiedene Roboter verwandeln lässt. Egal ob Zeichnen, Kehren oder Schießen – in Kombination mit seiner einfachen Programmierung bietet Morpho allerhand interessanter Spielereien und Möglichkeiten. Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren bekommen mit dem Bausatz eine klasse Möglichkeit die ersten Schritte im Bereich der Robotik zu unternehmen und werden gleichzeitig in Sachen technisches Wissen, Kreativität und planvolles Vorgehen gefördert. Wir von Roboprinz haben Morpho ausgiebig getestet und beraten in diesem Beitrag über alles, was es vor dem Kauf zu wissen gibt und vieles mehr.

Kosmos Morpho Checkliste

  • Zielgruppe: Kinder und Jugendlichen von 10-14 Jahren
  • Aufbau: Bausatz mit Schritt-für-Schritt Anleitung
  • Funktionen: Verwandlung in drei Roboter (Zeichnen, Kehren, Schießen)
  • Programmierung: Über Tastenfeld
  • Lerneffekte: Wissen über Technik, Kreativität, planvolles Vorgehen
  • Lieferumfang: Alle benötigten Einzelteile inkl. Motoren, Platine und Werkzeug, Anleitung mit Comic und vielen Informationen
  • Zusätzlich benötigt: 4 x 1,5 Volt Batterien Typ LR03 (AAA, Micro), Schere oder Seitenschneider
  • Bewertung von Roboprinz: 8,5 von 10 Punkte

Der erste Eindruck und Lieferumfang von Morpho

Kosmos Morpho Lieferumfang
Bildquelle: roboprinz.de

Im ersten Eindruck gibt es gar nichts zu bemängeln, kosmostypisch kommt der Bausatz in einer schön designten Verpackung und mit einem sicher und gut verpackten Inhalt. Die Einzelteile befinden sich auch bei diesem Set wieder in mehren nummerierten Gussbäumen, aus denen sie später mit einer Schere oder einem Seitenschneider herausgetrennt werden müssen. Kleine Teile wie Schrauben, Motoren oder die Steuerungsplatine sind dabei gesondert verpackt. Obwohl die Einzelteile hauptsächlich aus Plastik bestehen, fühlt sich hierbei alles wertig und gut verarbeitet an.

Ein wichtiger Bestandteil ist auch die Anleitung, dort wartet neben dem Schritt-für-Schritt beschriebenen Aufbau auch ein witziges Comic und zahlreiche interessante Informationen über Roboter, die man sich auf jeden Fall durchgelesen haben sollte. Auf den ersten Seiten gibt es eine Checkliste zum Prüfen der Vollständigkeit aller Teile und wichtige Hinweise für Eltern.

Bevor es mit dem Aufbau losgeht, kann schon mal gemeinsam ein Blick auf die Anleitung und den verschiedenen Schritten und auf das Comic geworfen werden. Zudem werden noch 4 1,5 Volt Batterien benötigt, um den Kosmos Roboter schließlich mit Strom zu versorgen. Ebenso eine Schere oder ein Seitenschneider zum Ausschneiden der Einzelteile wird noch benötigt, ggf. auch eine Pfeile um kleinere Rückstände vom Ausschneiden an den Einzelteilen zu entfernen.

Kosmos Morpho im Aufbau

Der Aufbau vom Kosmos Morpho ist richtig interessant. Hier wird hautnah miterlebt, wie ein richtiger kleiner Roboter von Grund auf aufgebaut und zusammengesetzt wird. Natürlich ist für den Aufbau eine gute Feinmotorik vorteilhaft, gerade für das Zusammensetzen und Verschrauben der kleineren Teile, aber keineswegs notwendig.  Auch absolute Neulinge, die noch ganz neu in der Thematik sind, können den Aufbau problemlos meistern. Jüngere Kinder könnten bei den Verschraubungen möglicherweise noch etwas Hilfe eines Erwachsenen benötigen aber das macht nichts, denn zu zweit macht der Aufbau keineswegs weniger Spaß.

Zunächst startet der Aufbau mit dem Basismodul, gefolgt vom Getriebe,- Kopf und Batteriemodul. Die Module setzen sich hauptsächlich aus mehreren kleineren Zahnrädern, den Motoren und den Batterien zusammen. Anschließend werden noch die Räder zusammengesetzt und schon ist Morphos „Grundgerüst“ fertig.  Ab hier lässt sich jetzt frei entscheiden, welche der drei Varianten zuerst gebaut werden soll: Shoother-Morpho, Kehr-Morpho oder Mal-Morpho. Jederzeit lassen sich die Varianten wieder relativ schnell zurückverwandeln um anschließend eine neue Variante zu bauen.

Der Aufbau an sich ist nicht schwer aber tatsächlich auch nicht zu einfach. Gerade für die Zielgruppe kann es schon eine kleine Herausforderung sein, die allerdings auf jeden Fall zu bewältigen ist. Hat man es geschafft, kann das wie ein kleiner Erfolgsmoment sein. Insgesamt kann man sich ganz grob etwa 3-4 Stunden für den Aufbau einplanen, am besten nutzt man hierzu zwei Tage, um die Konzentration stets aufrecht zu erhalten.

Kosmos Morphos Funktionen

Kosmos Morpho lässt sich in drei unterschiedliche Roboter verwandeln – so kann er in einer Form kleine Dartpfeilchen verschießen, in einer Form mittels Filzstift programmierte Bahnen zeichnen oder in schließlich wieder in einer anderen Form den Boden kehren. Gesteuert wird Morpho dabei über das Tastenfeld auf seinem Kopf, die Steuerung dabei ist gleichzeitig auch die Programmierung. Mittels den Tasten lassen sich zuerst verschiedene Bewegungsabfolgen festlegen und per Klick auf dem Mittelknopf abspeichern, ein weiterer Klick auf den Mittelknopf löst die gespeicherte Bewegungsabfolge letztendlich aus. Wir haben alle drei Varianten gebaut und berichten anschließend über die verschiedenen Funktionen und Einsatzmöglichkeiten.

Shooter-Morpho – Verschießen kleinerer Dartpfeile

Shooter-Morpho
Bildquelle: roboprinz.de

Der Shooter-Morpho ist so gesehen ein kleines Robotermännchen, das eine fahrbare Kanone mit drei ausgerüsteten Pfeilen steuert, was zugeben ziemlich ulkig aussieht. Vorab aber eine kleine Info für alle Eltern: Die Pfeile werden natürlich mit minimalster Kraft verschossen, im besten Fall fliegt ein Pfeil 10-15 cm weit und somit sind Verletzungen absolut ausgeschlossen, es ist selbstverständlich nur eine kleine Spielerei. Dennoch sollte, einfach aus Sicherheitsgründen, niemals auf Gesichter geschossen werden, auch wenn Verletzungen nahezu ausgeschlossen sind.

Das coole an Shooter-Morpho ist, sogar die Schussfunktion kann über die Programmierung auf dem Tastenfeld ausgelöst werden. Hier lässt sich z.B. programmieren, dass Kosmos Morpho eine bestimmte Strecke fährt und anschließend einen kleinen Pfeil verschießt. Das lässt viel Spielraum für kleine kreative Spiele.

Kehr-Morpho – Er macht den Boden sauber

Kehr-Morpho
Bildquelle: roboprinz.de

Der Kehr-Morpho besitzt zwar keine ausgerüstete Kanone zum Verschießen kleiner Pfeile, dafür aber zwei Besen, um die Gegend etwas aufzuräumen. Die Idee ist wirklich cool und auf jeden Fall interessant umgesetzt. Durch die sich drehenden Räder werden weitere Zahnräder angetrieben, die dann schließlich die beiden Kehr-Arme bewegen. Klar, der Kosmos Morpho kann in dieser Variante natürlich keinen echten Staubsauger o.Ä. ersetzen, macht dafür aber einen guten Job!

Funktionstechnisch lässt sich die Variante mit dem Tastenfeld steuern, auch hier können wir wieder eine bestimmte Bewegungsabfolge festlegen um Morpho durch die Gegend zu fahren. Dabei lässt sich sehr gut beobachten wie der Mechanismus der Zahnräder funktioniert.

Mal-Morpho – Zeichnen von vorgegebenen Bahnen

Mal-Morpho
Bildquelle: roboprinz.de (Hinweis: Ein Filzstift ist nicht im Lieferumfang enthalten)

 

Die Umrüstung vom Kehr-Morpho auf den Mal-Morpho ist relativ einfach und schnell gemacht. Nach dem wir jetzt alle drei Varianten aufgebaut haben, ist diese Variante, vom Aufbau her,  klar die leichteste. Der Mal-Morpho ist jetzt ausgerüstet mit einer Halterung für Stifte, kann damit vorgegebene Strecken fahren und somit Muster oder verschiedene Botschaften einzeichnen (natürlich mit der passenden Unterlage). Hier gibt es gleich zwei unterschiedliche Halterungen, einmal für kleinere und einmal für größere Stifte. Damit das Zeichnen gut klappt, sollte am besten ein passender Filzstift benutzt werden.

So wird Morpho gesteuert und programmiert

Um Kosmos Morpho zu steuern, gibt es das Tastenfeld auf seinem Kopf. Das Tastenfeld beinhaltet insgesamt 5 Tasten um eine Strecke für Morpho vorzugeben, die er schließlich abfahren soll. Hier gibt es die Möglichkeit den Roboter nach vorne zu steuern und jeweils eine Kurve nach links oder rechts einzuschlagen. Einen Rückwärtsgang gibt es dabei leider nicht, die Rückwärtstaste ist für den Shooter-Morpho nämlich die Taste, um einen Schuss auszulösen. Die mittlere Taste dient daneben dazu, die angegebene Strecke zu speichern und letztendlich auch dazu den Befehl auszulösen.

Zuerst wird also mit den Pfeiltasten eine Strecke vorgegeben. Wichtig ist zu wissen, dass die Tasten für rechts und links nur einmal betätigt werden müssen. Damit Morpho also eine große Kurve fährt, muss nach der links/rechts Taste noch mal die Geradeaus-Taste betätigt werden und immer so weiter. Ist die Strecke fertig eingegeben, muss diese durch einen Druck auf die Mitteltaste gespeichert werden. Nun reicht ein zweiter Klick auf die Mitteltaste und Kosmos Morpho fährt los.

Kosmos Morpho im Test – Unsere eigenen Erfahrungen mit dem 3-in-1 Roboter

Aufbau

Kosmos Morphos Aufbau ist kein allzu großes Hexenwerk und für die Zielgruppe, für Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren, absolut fair. Es ist vielleicht nicht so einfach wie der Aufbau eines einfachen Lego-Sets, dafür aber auf jeden Fall zu meistern.  Für den Aufbau sollte man sich ein paar Stunden Zeit nehmen, 3-4 Stunden sollten reichen um die erste Variante aufzubauen. Dass wir hier zwischen 3 verschiedenen Varianten des Roboters wählen können, ist richtig cool. Die Umwandlung zu einer anderen Form ist relativ schnell gemacht, es müssen lediglich ein paar Teile abgenommen werden, speziell neu geschraubt werden muss dabei nicht.

Probleme gab es für uns während des ganzen Aufbaus der 3 Varianten nicht. Einzig allein das Befestigen der Platine kann etwas nervenaufreibend sein, da für die Verschraubung hierbei schon einiges an Kraft notwendig ist. Wir empfehlen diesen Schritt von einem Erwachsenen erledigen zu lassen, auch um Beschädigungen der Platine zu verhindern.

Bewertung

Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren können den Aufbau  gut meistern und erleben dabei hautnah, wie der Kosmos Morpho aufgebaut wird, wie sich die Zahnräder zusammensetzen die wiederum einen ganzen Mechanismus antreiben und was es mit der Robotik auf sich hat. Die Schritt-für-Schritt Anleitung ist dazu  ziemlich detailliert und sehr gut beschrieben, sodass es keine Probleme geben sollte.

Aufbau: 9 von 10 Punkte

Funktionen

Kosmos Morphos Funktionen unterscheiden sich je nachdem welche Form gerade  aufgebaut ist. In der Shooter-Form kann Morpho mit seiner kleinen Kanone 3 Dartpfeile hintereinander verschießen. In der Kehr-Form kann Morpho mittels zwei Besen/Kehrschaufeln den Boden etwas säubern und in der dritten Form schlußendlich sogar zeichnen.  Durch die einfache Programmierung über das Tastenfeld lassen sich verschiedene Bewegungsabfolgen festlegen, sogar Schüsse in der Shooter-Form lassen sich ausrichten – sehr cool gemacht!

Bewertung

Gerade mit der Shooter- und der Mal-Variante, sind einige witzige Spielereien möglich. So könnte man sich drei kleine Ziele aufbauen, diese unterschiedlich positionieren und Morpho schließlich so programmieren, dass er alle drei Ziele in einem Ablauf beschießt. In der Mal-Variante können die verschiedensten Muster und Botschaften gezeichnet werden. Die Kehr-Variante ist  dabei eine weitere Spielerei, dafür aber auch sehr interessant gemacht. Wünschenswert wären für uns noch ein paar detailliertere Möglichkeiten über das Tastenfeld gewesen.

Funktionen: 7 von 10 Punkte

Spielspaß

Die verschiedenen Funktionen des Roboters hat man eigentlich ziemlich schnell durch. In jeder seiner Form kann Kosmos Morpho  über das Tastenfeld programmiert werden und somit festgelegte Bahnen fahren. Das ist auch ganz spaßig, denn einige kreative Möglichkeiten bieten sich dadurch ja schon. Morpho ist natürlich kein absoluter Action-Roboter mit hunderten hochmodernen Funktionen, übermittelt dafür aber auf spielerischer Art und Weise einen tollen Lerneffekt!

Bewertung

Auch bei diesem Bausatz von Kosmos liegt unserer Meinung nach der größte Spaßfaktor im Aufbau und im Entdecken des Roboters. Für uns war es in erster Linie extrem spannend zu sehen, wie der Roboter aufgebaut wird und wie er überhaupt funktioniert. Anhand des gut beschriebenen Aufbaus wird dies auch sehr gut übermittelt.

Spielspaß: 6,5 von 10 Punkte

Lerneffekte

Der Schwerpunkt des Bausatzes liegt ganz klar im Lerneffekt und auch hier hat Kosmos diesen Aspekt perfekt abgedeckt. Durch den Aufbau des Roboters wird nicht nur das technische Wissen gefördert, sondern auch die Feinmotorik und Konzentration. Das Spielen und Programmieren vom Kosmos Morpho fördert dazu sogar noch das planvolle Vorgehen und die Kreativität. Daneben ist die Anleitung gespickt mit vielerlei interessanten Informationen über Roboter, die auf alle Fälle ziemlich wissenswert sind!

Bewertung

In Sachen Lerneffekt zeigt uns Kosmos, dass Lernen nicht immer langweilig sein muss. Der Bausatz fördert verschiedene  MINT-Aspekte und ist damit eine tolle Möglichkeit, Kinder und Jugendliche ein wenig in ihrer Entwicklung zu fördern.

Lerneffekt: 10 von 10 Punkte

Preis-Leistungs-Verhältnis

Preislich ist Kosmos Morpho schon bereits für unter 50 € zu haben, hin und wieder gibt es sogar Angebote, in denen der Roboter schon für rund 30 € zu erwerben ist. Für den Preis gibt es einen tollen Roboter als Bausatz, der sich in drei verschiedene Variante umwandeln lässt und dazu sogar noch einen fabelhaften Lerneffekt mit sich bringt. Für das, was man mit dem Roboter bekommt, kann man in dieser Preisregion nicht meckern. Wobei 50 € natürlich nicht wenig Geld ist, sind 30 € mehr als nur attraktiv!

Bewertung

Gerade wer ein gutes Angebot findet, sollte nicht länger überlegen zuzuschlagen – es lohnt sich. Preislich kann man hier nicht viel falschmachen!

Preis-Leistungs-Verhältnis: 10 von 10 Punkte

Wie gut ist Kosmos Morpho? – Fazit!

Kosmos Morpho eignet sich ideal für Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren, die technisch interessiert sind, Spaß haben Dinge zusammenzubauen und gerne mehr über Roboter erfahren möchten. Aufgebaut in drei verschiedenen Varianten vermittelt Morpho einen tollen Lerneffekt, besitzt coole und spannende Funktionen und sowohl auch eine einfache Programmierung über das Tastenfeld.

Wer den Bausatz für einen guten Preis bekommt, der sollte hierbei nicht lange überlegen und schnell zuschlagen, denn viel falschmachen kann man mit dem Kosmos Morpho nicht. Gerade als Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag ist der Bausatz eine wirklich tolle Sache, über die man sich sehr freuen könnte!

Kosmos Morpho

8.5

Aufbau

9.0/10

Funktionen

7.0/10

Spielspaß

6.5/10

Lerneffekt

10.0/10

Preis-Leistung

10.0/10

Vorteile

  • Spannender Aufbau mit Schritt-für-Schritt Anleitung
  • Fairer Schwierigkeitsgrad (Aufbau)
  • Toller Lerneffekt
  • 3 verschiedene Varianten zum Aufbauen

Nachteile

  • Programmierung vielleicht etwas zu simpel